Sonntag, 28. August 2016

Himmelsblume teste den Candy Grabber.


Ich liebe Jahrmärkte. Die Atmosphäre, den Duft und die Menschen. Und jetzt habe ich mir ein Stück Kirmes nachhause geholt. Eigentlich liegen unsere Bonbons immer in einer Schüssel auf dem Tisch. Aber seit einer Zeit müssen diese erst geangelt werden. Mit dem Candy Grabber von GreatGadgets ist das auch gar nicht mal so einfach. Kaufen kann man diesen über Amazon bei TechGalerie GmbH. Die Idee finde ich einfach süß und es ist eine hübsche Dekoration. 

Die Lieferung erfolgte schon nach wenige Tage und wurde sofort vom Kind ausgepackt. Er war schon aufgebaut, sodass dieser nur noch befüllt werden musste und 3 Typ D Batterien eingelegt wurde. Die hohe Verarbeitung, das liebevolle Design und das tolle Jahrmarkt-Feeling haben mich sofort überzeugen können. Er ist voll funktionstüchtig und wäre das nicht genug, gibt es den Typischen Kirmes Sound dazu. Und dann kann es auch schon losgehen.

Die Münze in den Münzschlitz und schon ertönt die Musik. Ein wenig zu laut, wenn ihr mich fragt. Mit den Hebeln lässt sich der Greifarm steuern, aber das Angeln der Süßigkeiten ist gar nicht so einfach. Es dauerte eine Zeit, bis das erste Bonbon gefangen wurde. Mein kleiner Mann dürfte sein Glück als Erstes versuchen. Er wollte gar nicht mehr aufhören und für jeden gleich eines der Bonbon rausfischen. 


Es wäre schön gewesen, wenn man die Lautstärke einstellen könnte. Aber alles im allem ist es eine lustige und spaßige Angelegenheit. Bei unseren Freunden ein beliebtes Spielzeug, bei denen jeder sein Glück versuchen möchte. 

Ob als Dekoration und für kleine Spielerei zwischendurch. Für ein Kindergeburtstag oder als Geschenk für einen besonderen Menschen. Diesen tollen Hingucker, können wir einfach nur empfehlen. Aber wäre es auch etwas für euch? Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr uns ein Kommentar dalassen würdet. 

Alles Liebe

Donnerstag, 25. August 2016

Shopvorstellung - Spuersinn24

Es gibt Tage, da schau ich mich in meiner Wohnung um und fühle mich nicht mehr Zuhause. Wenn man sich hier umschaut, so sieht die Wohnung nicht unbedingt danach aus, als würde hier eine Frau wohnen. Aber sollte ich die letzten Monate (Suchen gerade eine neue und größere Wohnung), neuen Schwung in unsere kleine Wohnung bringen? Aber wenn man sich nicht wohlfühlt, sollte man was ändern. Da reichen auch oftmals kleine Dinge im Leben. Der Shop "spuersinn24" bietet alles, was Frauenherzen oder auch Deko-Freunde höher schlagen lässt. Den Shop habe ich durch herumstöbern, nach neuen und hübschen Dekoration gefunden.


Bildquelle: http://www.spuersinn24.de/

Der Shop ist schlicht aufgebaut. Aber durch den weißen Hintergrund, kommen die Produkte so richtig gut zur Geltung. Sofort habe ich mich in einigen Teilen verliebt, male mir aus wie mein neues Heim aussehen soll. Oh ich hoffe wir finden ganz schnell eine neue Wohnung. Dank sauberer arbeit der Firma, fand man alle wichtigsten Informationen zum Shop. Ebenso sind Produkte nach bestimmten Themen eingeordnet. Wenn man also nur für einen Raum was sucht, lässt es sich hier sehr gut stöbern.

Geliefert wurde mein Paket nach wenigen Tagen mit der DHL. Ab 20€ wird versandkostenfrei geliefert, was ich wirklich spitze finde. Ansonsten kommen gerade mal 2,90€ Versandkosten dazu. Mein Paket war sehr gut verpackt. Es wurde mit Papier ausgestopft, so dass nichts verrutschen kann. Zusätzlich gab es noch einen kleinen Katalog. Also was den Versand angeht, kann ich absolut nicht meckern. Lieferung per Österreich kostet 5,90€. 

Bezahlen kann man seine Ware per Vorkasse, Rechnung, Kreditkarte, Paypal, per Sofortüberweisung und auch per Nachnahme. Per Rechnung ist nur in Deutschland und Österreich möglich. Wer per Nachnahme bestellt, muss noch Gebühren von 4€ + 2€ an den Zusteller vor Ort dazu zahlen. 

Neben Dekoration, finden wir einige Geschenkartikel hier. Für jeden Anlass, für jede Preisklasse oder für jeden Geschmack. Ob süße Dekoration in Weinflaschen, ob niedliche Schlüsselkästen, Kuscheldecken für die Kleinen oder Kindgerechtes Geschirr. Die Auswahl im Shop ist riesig und für mich einfach ein Traum. 

Bildquelle: http://www.spuersinn24.de/

Mein Testprodukt ist ein „Geschirrtuch T-Doek Cow“ von der Marke Puik Art. Das Design finde ich wirklich gelungen. Mal was ganz anderes, als die einfachen karierten Dinger die wir sonst haben. Nebenbei fühlt es sich sehr angenehm an und hat eine optimale Größe. Das Geschirrtuch besteht zu 100% aus Baumwolle und ist 65 x 65 cm groß. Man kann sein Geschirr sehr gut damit abtrocknen, wobei ich es dafür schon fast zu schade finde. In unserer sehr schlichten Küche, fällt das Tuch auf jeden Fall auf. Dank Motiv und Farbe.

Neben der Kuh, gibt es noch weitere Motive. Eine Mühle im blauen Design, eine Tulpe im hellblauen Design und ein Fahrrad im Grauen Design. Man kann also sein Geschirrtuch auch Farblich der Küche anpassen. Ganz cool fände ich ja noch ein Motiv im Rot-Ton oder im Grün-Ton. Aber das wird mit Sicherheit noch kommen. Die Marke kannte ich vorher noch nicht. Und von dieser gibt es einige, sehr schöne Produkte im Shop. 


Mein Kind fand das Tuch auch ganz hübsch anzusehen. So wollte er es als Decke für seine geliebten Kuscheltiere nehmen. Aber neben der Kuh, sah mein Kind noch ein Gesicht. Wenn man sich nur das Teil mit Nase und Mund des Tieres anschaut. Könnte man denken dass es Augen sind, statt Nasenlöcher. Und wer sieht es? Mir wäre das ja gar nicht aufgefallen. Mein Kleiner hat übrigens das erste Mal abgetrocknet. Wollte er auch mal das Tuch ausprobieren.




Der Shop Spuersinn24 kann sich auf jeden Fall sehen lassen. Große Auswahl, gute Preisklasse. Sehr schnelle Lieferung und versandkostenfrei ab 20€. Was will man da Eigentlich noch mehr? 

Kennt ihr diesen Shop?
Seid ihr auch so verrückt nach Dekoration?

Liebe Grüße

Dienstag, 23. August 2016

Ausflugsziel - Freizeitpark Plohn

Seid ihr auch so angetan von Achterbahn, Wildwasserbahn und anderen schnellen Fahrgeschäften? Also ich schon. Und das Beste, mein Kind hat in diesem Punk dieselbe Macke wie ich. Umso schneller, umso besser. Jetzt ist er aber gerade mal „fast“ 5 Jahre alt und darf natürlich noch nicht mit jedem fahren, was in den meisten Freizeitparks so rumsteht. Daher ging es für uns am letzten Wochenende in den Freizeitpark Plohn. Er ist ideal für Familien mit jüngeren Kindern.

Der Freizeitpark Plohn befindet sich in der Nähe von Zwickau. Wir fuhren über die Autobahn, von Chemnitz Richtung Hof und nahmen die Ausfahrt „Zwickau West“. Von hier aus geht es nach Lengenfeld und dank guter Ausschilderung des Parks, ist dieser leicht zu finden. Vor dem Park gibt es einen riesigen Parkplatz. Also lange suchen müsst ihr hier auf jeden Fall nicht. 


Wir waren das letzte Mal vor ca. 3 Jahren hier und in dieser Zeit hat sich viel getan. Zum Beispiel gibt es einen sehr schönen Eingang mit mehreren Kassen. Alles aus Holz, geschützt vor Regen und sehr einladend. Auf dem Foto über diesem Text, könnt ihr den alten Eingang erblicken. Aber auch dieses fand ich als Kind schon immer ganz toll. Ja, ich kenne den Park schon seit meiner Kindheit. Genauer gesagt schon an die 19 Jahre.

Im Park kann man frei wählen, wo man beginnen möchte. Soll es ruhig zugehen am Anfang? So empfehle ich den Gang durch den Märchenwald, Richtung Dinoland. Hier erblicken uns viele bekannte Märchen, die in kleinen Häusern zu sehen sind. Drück man einen Knopf neben dem Fenster, so wird uns die Geschichte erzählt. Ich liebe den Märchenwald. Alles so entspannt, so ruhig. Wenn man durch den Wald läuft, kommt man am Dinoland vorbei. Und hier geht es ruhig weiter. Mit dem Floss über den See. Hier sollte allerdings mal wieder etwas gemacht werden. Neuer Anstrich der Dinos zum Beispiel. Den Wald haben wir zum Schluss besucht. Quasi als Abschluss. 





Der Park ist nach Themen erbaut. So ging es für uns als Erstes ins Dorf der Gallier und zur Wildwasserbahn „FLUCH DES TEUTATES“. Auch hier haben wir einige Veränderungen erblicken können. So wurde die Gestaltung zum Thema angepasst. Auch an manch anderen Ecken des Parks, wurde einiges erneuert. So gibt es seit dem letzten Jahr ein neues Fahrgeschäft. Ich muss allerdings gestehen, dass ich mir den Namen beim besten Willen nicht merken konnte. Natürlich geht hier die Sicherheit vor und damit man von vornherein weiß, ab welchem Alter das Kind mitfahren darf, gibt es vor jedem eine große Tafel. Aber was nützt einem das Alter, wenn die Größe nicht stimmt. Auch hier wurde im Park sorgfältig geachtet. Daher ganz großes Lob an den Park.

Neben einer Vielzahl an Fahrgeschäften gibt es für unsere Kids einiges mehr zu bieten. Zum Beispiel Trampolin, Hüpfburg, Rutschen und ein riesiger Kletterwald mit großem Baumhaus. Leider haben wir dieses Gebiet nicht mehr besuchen können, da wir recht Spät erst im Park eingetroffen waren. 






Wenn der Hunger kommt, der wird insbesondere in der Westernstadt fündig. Den dieses ist das zweitgrößte Gebiet und bietet zu den vielen Fahrgeschäften auch einige Restaurants. So gibt es eine Pizzeria, einen Burger-Laden oder auch die ONKEL SAMS HÜTTE. Hier gibt Nudeln, Pommes, Schnitzel, Pudding. Eben all das, was wir doch alle mögen. Und passend zum Märchenwald, gibt es ein großes Hexenhäuschen, mit süßen Leckereien. Die Preise für Getränke und Speisen finde ich übrigens angemessen. Teilweise für ein Freizeitpark günstig. So ließ es sich mein Kleiner nicht nehmen, Zuckerwatte zu essen. 

Aber ab hier mache ich jetzt mal Schluss. Es gab einfach so viel zu entdecken, dass ich jetzt den ganzen Nachmittag noch weiterschreiben könnte. Empfehlen kann ich diesen Park auf jeden Fall. Und für uns wird es auch nicht der letzte Besuch werden. Ich wäre mal interessiert, ob diesen Park schon jemand kennt?



Liebe Grüße
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...